Vom Tonband zum Traumland

Eine Ausstellung des KinderMedienWelten-Archivs über Kindheitsheld*innen in Hörmedien


Diese Ausstellung ist im Rahmen des studentischen Projekts Institut für angewandte Kindermedienforschung in Zusammenarbeit mit dem Archiv KinderMedienWelten der Hochschule der Medien entstanden.

In einer Reihe von unterschiedlichen Hörmedien-Exponaten sollen nicht nur frühe Kindheitserinnerungen an wichtige Kindheitsheld*innen geweckt, sondern auch die historische und technische Änderung von Hörmedien präsentiert werden.

Tauche in die Welt der Kindermedien ein!

Das Team Kindermedienwelten des IfaK!

Hier geht's zu den Exponaten...

Weitere Kindermedienwelten Beiträge

23. November 2023

Ausstellung “Lerncomputer im Wandel der Zeit”

50 Jahre Lerncomputer!  Wie sich diese im Laufe der Zeit entwickelt haben, zeigten die vier Studentinnen Sara Anderl, Cemile Cakmak, Arlette Kuhn und Josephine Rommel im Projekt “KinderMedienWelten” im letzten Sommersemester. Die selbst kuratierte Ausstellung war in der Bibliothek der Hochschule der Medien zu sehen. Besucher*innen konnten beginnend in den […]
16. November 2023

Darstellung von Minderheiten in Comics

Von einer Zeit, in der rassistische Stereotypen häufig und unreflektiert verwendet wurden, erkennt man eine Entwicklung zu einer Zeit, in der ein Bewusstsein für diese Problematik entstanden ist. In den letzten Jahrzehnten wird dabei eine Sensibilisierung für rassistische Darstellungen erkennbar. Comics reflektieren zunehmend die Vielfalt und kulturelle Diversität. Es ist wichtig zu erwähnen, dass sich diese Veränderung in der Comic-Branche parallel zur gesellschaftlichen Entwicklung vollzogen hat. 

Das könnte Sie auch interessieren: